-- Anzeige --

Neun Prozent mehr Verkehrstote als 2021

2.790 Unfallopfer soll es 2022 geben, schätzt Destatis
© Foto: Patrick Seeger/dpa/picture alliance

Die Zahl der Verkehrstoten steigt 2022 voraussichtlich deutlich auf rund 2.790, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Ein Blick auf die vergangenen 50 Jahre aber zeigt: Es hat sich viel getan in Sachen Sicherheit.


Datum:
08.12.2022
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland wird nach Angaben von Destatis im Jahr 2022 voraussichtlich um rund neun Prozent gegenüber dem Vorjahr steigen, nachdem sie im Jahr 2021 auf einen historischen Tiefststand gesunken war. Die Behörde hat sich die - bereits vorliegenden - Daten im Zeitraum von Januar bis September 2022 angeschaut und für das gesamte Jahr hochgerechnet. Demnach wird die Zahl der im Straßenverkehr getöteten Personen gegenüber dem Jahr 2021 um mehr als 220 auf etwa 2.790 Getötete steigen. 

Mehr Unfälle als 2021, aber weniger als 2019 

Destatis erwartet rund vier Prozent mehr Straßenverkehrsunfälle als im Jahr 2021, aber dennoch weniger Unfälle als vor der Corona-Pandemie 2019. Die Zahl der Verletzten steigt gegenüber 2021 voraussichtlich um rund neun Prozent, wird aber ebenfalls unter dem Vor-Corona-Niveau liegen 

Blick auf die vergangenen 50 Jahre 

Wie sehr sich die Unfallzahlen in den vergangen fünf Jahrzehnten verbessert haben, zeigen weitere Destatis-Zahlen: Gab es 1972 auf deutschen Autobahnen noch pro einer Milliarde Fahrzeugkilometer 27,9 Unfalltote, waren es 2021 nur noch 1,4 Getötete. Die Zahl der tödlich verunglückten Autofahrer ging auf deutschen Autobahnen zum Beispiel nach Einführung der Anschnallpflicht (1976) oder der 0,5-Promillegrenze (2000) deutlich zurück.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.