-- Anzeige --

OPFEP: Erste Zwischenbilanz fällt positiv aus

Die Prüfer dokumentieren bei der OPFEP die Fahrerlaubnisprüfungen mithilfe eines Tablets in einer speziellen Software
© Foto: DEKRA/Antje Kunde

Die zu Jahresbeginn 2021 neu eingeführte Optimierte Praktische Fahrerlaubnisprüfung (OPFEP) ist gut angelaufen. Dieses Fazit zieht die Sachverständigenorganisation Dekra, die in den ostdeutschen Bundesländern für die Fahrerlaubnisprüfung verantwortlich ist.


Datum:
30.06.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Grundsätzlich können wir sagen, dass die Einführung alles in allem reibungslos verlaufen ist – und das trotz der Pandemie“, so Dr. Roland Krause, Leiter der Technischen Prüfstelle beim Dekra e.V. Dresden. Die Rückmeldungen aus den Fahrschulen seien fast durchweg positiv. „Unser Eindruck ist, dass vor allem die detaillierte Rückmeldung, die Bewerberinnen und Bewerber im Gespräch und schriftlich auf Basis des elektronischen Prüfprotokolls bekommen, sehr gut ankommt. Und auch unsere Prüfer sind froh, endlich ohne Papier zu prüfen“, sagt Krause.

Zum gleichen Ergebnis kommt auch eine Ersteinschätzung der „TÜV | Dekra arge tp 21“, die auf der Befragung von Fahrlehrern und Prüfern sowie auf einer Analyse der Dokumentation von fast 25.000 Prüfungen aus dem Januar 2021 beruht. Die Studie hält fest, dass keine Hinweise auf „substanzielle systembedingte Schwachstellen bei der Einführung der OPFEP oder beim elektronischen Prüfprotokoll“ bestehen. Das Evaluationskonzept sieht weitere Befragungen vor.

Keine Veränderung bei Erfolgsquoten

Gut 70.000 praktische Fahrerlaubnisprüfungen hat allein Dekra von Januar bis Mai 2021 nach dem neuen Verfahren abgenommen, heißt es in der entsprechenden Pressemitteilung. Das sind rund ein Drittel weniger als im vergleichbaren Zeitraum 2019 ohne Corona, aber fast 10.000 mehr als in den ersten fünf Monaten 2020. Ausschlaggebend dafür sind die unterschiedlichen Lockdown-Vorgaben, mit denen die Bundesländer auf die Entwicklung der Inzidenzzahlen reagiert haben. „Bei den Erfolgsquoten gibt es in den Vergleichszeiträumen keine substanziellen Veränderungen“, so Dr. Andreas Schmidt, Leiter Fahrerlaubniswesen bei der Dekra Automobil GmbH.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.