-- Anzeige --

Positiver Trend der alternativen Antriebe hält an

Nach wie vor haben die Deutschen große Wissenslücken beim Thema alternative Antriebe
© Foto: Panthermedia/Tomwang

72 Prozent der Deutschen würden sich für ein Auto mit alternativem Antrieb entscheiden, wenn dessen Kaufpreis sich nicht von einem klassischen Verbrenner unterscheiden würde.


Datum:
05.01.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der positive Trend der Vorjahre bei alternativen Antrieben hält an. Darüber berichtet die Deutsche Energie-Agentur (dena) in einer aktuellen Pressemitteilung. So gaben in einer Umfrage, die Forsa im Auftrag von dena durchgeführt hat, ein Drittel der Befragten an, sich beim nächsten Auto für ein Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb zu entscheiden. 2018 waren es noch 15 Prozent. Zudem erklärten 17 Prozent der Umfrageteilnehmer, dass ihr nächstes Auto ein Elektrofahrzeug werde.

Hingegen setze nur noch jeder Fünfte auf den klassischen Verbrenner, berichtet dena. Gerade einmal 13 Prozent zögen einen Benziner und nur acht Prozent einen Diesel einem Fahrzeug mit alternativem Antrieb vor.

Große Wissenslücken bei alternativen Antrieben

Die Befragung zeigt laut dena auch, dass es noch große Wissensdefizite in Bezug auf alternative Antriebe gibt. So schätzt die Mehrheit der Befragten ihr Wissen über Verbrennungsmotoren wie Benzin (78 Prozent) und Diesel (71 Prozent) als „eher gut“ ein, während es bei Batterieelektroautos nur 52 Prozent sind. Noch geringer ist der Anteil der gut Informierten bei anderen alternativen Antriebsarten wie Hybrid (39 Prozent), Wasserstoff (27 Prozent) und Erdgas (24 Prozent).

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.