-- Anzeige --

Preiswertes Facelift für den Wagen

Die GTÜ testete Auto-Polituren
© Foto: Kröner/GTÜ

Fahrschulen wollen ihren Schülern ein breit gefächertes Angebot bieten, um im Wettbewerb überzeugen zu können. Dabei sollte aber nicht das wichtigste Marketinginstrument einer Fahrschule vergessen werden – das Auto.


Datum:
17.04.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Den meisten Autofahrern genügt es, ihr Kraftfahrzeug regelmäßig durch die Waschanlage zu fahren. Das ist das Minimum an Pflege, was aber auch dem Aussehen des Fahrschulwagens nach einer gewissen Zeit anzumerken ist. Eine gelegentliche Politur tut dem Lack gut. Dabei muss nicht immer die Poliermaschine zum Einsatz kommen. Mit etwas Geduld und Energie lassen sich auch per Hand respektable Ergebnisse erzielen.

Das zeigt die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung, die zehn für die manuelle Anwendung geeignete Lackpolituren zu Preisen von deutlich unter zehn bis knapp 30 Euro geprüft hat. Testsieger mit dem Prädikat „sehr empfehlenswert“ wurde das A1 Ultima Show & Shine Polish von Dr. Wack. Mit Bestnoten bei Reinigung und Konservierung rechtfertigt das A1 Ultima seinen hohen Preis von 29,95 Euro. Als Alternative dazu qualifizierte sich das ebenfalls als „sehr empfehlenswert“ eingestufte Sonax Xtreme Polish + Wax 3, welches sich speziell für matte, verwitterte und ungepflegte Lacke eignet. Da es zugleich ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet, bekam das Sonax Xtreme das GTÜ-Qualitätsprädikat „Preis-Leistungssieger“. Als „bedingt empfehlenswert“ erwiesen sich Liqui Moly Polieren & Wachs, Nigrin Brillant-Politur Turbo und Armor All Ultra Hochglanz Politur (Ergebnistabelle zum Download).

Grundsätzlich stellten die GTÜ-Prüfer fest, dass Polituren auch bei manueller Anwendung die Lackqualität in allen Belangen wirksam verbessern können. An das Nonplusultra einer professionellen Maschinenpolitur reicht die Handpolitur jedoch nicht heran.   

(al)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.