-- Anzeige --

Produktionsstopp in Russland

Vergangenes Jahr verließen rund 11.000 Transporter das russische Stellantis-Werk
© Foto: Auto-Medienportal.Net/PSA

Als Reaktion auf den Krieg in Osteuropa hat Stellantis die Fertigung im russischen Werk Kaluga gestoppt.


Datum:
20.04.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fast acht Wochen nach Beginn des russischen Angriffskriegs auf sein Nachbarland Ukraine stoppt Stellantis die Produktion im Werk Kaluga. Als Begründung werden die verstärkten Sanktionen sowie die daraus resultierenden logistischen Schwierigkeiten angeführt. Zudem führte Stellantis auch an, jegliche Form der Gewalt zu verurteilen – daher könne die Fertigung in Russland nicht fortgeführt werden. Im Werk Kaluga entstehen die Transporter Opel Vivaro, Peugeot Expert und Citroën Jumpy. Ob der Autokonzern den russischen Standort ganz aufgeben will, steht noch nicht fest.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.