-- Anzeige --

Rehacare: Fahrzeugumrüster zeigen technische Möglichkeiten

Auf 850 Quadratmetern zeigen Fahrzeugumrüster bei der Rehacare 2017, was technisch möglich ist
© Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann

Europas führende Fachmesse für Rehabilitation und Pflege findet Anfang Oktober zum 40. Mal statt. Auch die Themen Führerschein für Menschen mit Behinderung und Handicap-Ausbildung spielen eine Rolle.


Datum:
01.09.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Vom 4. bis 7. Oktober findet die Rehacare International zum 40. Mal in Düsseldorf statt. 700 Aussteller aus 36 Ländern präsentieren bei Europas führender Fachmesse für Rehabilitation und Pflege den Markt der Möglichkeiten, mit Hilfe innovativer Hilfsmittel ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu führen.

Mobilität ist das große Thema der Rehacare. Mehr als 200 internationale Aussteller stellen Rollstühle, Fahrgeräte und Gehhilfen vor. Auch zu den Themen Führerschein und Fahrausbildung für Menschen mit Behinderung gibt es vielfältige Informationen. Komplettiert wird die Produktpalette in diesem Bereich laut Veranstalter durch eine in der Rehabilitationsmesselandschaft einmalige Autoschau: In der Messehalle 6 zeigen 21 Fahrzeugumrüster auf 850 Quadratmetern Ausstellungsfläche die technischen Möglichkeiten, Kraftfahrzeuge an fast jede Behinderung anzupassen.

Die Rehacare 2017 findet in den Hallen 4 bis 6, 7.0 und 7a statt. Die Messehalle 3 wird in diesem Jahr nicht genutzt. Dafür wird die Halle 6 belegt. Grund für den Wechsel ist ein Großbauprojekt im südlichen Teil des Düsseldorfer Messegeländes. (ts)

 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.