Startschuss für den Licht-Test 2020

Die KÜS-Prüfer werden in diesem Jahr vor allem die Nachrüstungen an der Beleuchtungsanlage kontrollieren
© Foto: KÜS-Bundesgeschäftsstelle

Zu Beginn der „dunklen Jahreszeit“ startet ab dem 1. Oktober 2020 wieder der kostenlose Licht-Test, denn nach wie vor führen Mängel an der Beleuchtungsanlage die Mängelliste bei Autos klar an.


Datum:
01.09.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Bereits zum 65. Mal geht es ab dem 1. Oktober 2020 um die Überprüfung der lichttechnischen Einrichtungen an Kraftfahrzeugen. Beim Licht-Test 2020 werden Rück- und Bremsleuchten, die Blinkanlage und zusätzliche Leuchten und Rückstrahler auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft. Darauf macht die Kfz-Überwachungsorganisation KÜS aufmerksam, die sich bis zum 31. Oktober 2020 an dieser kostenlosen Aktion beteiligt.

„Die Beleuchtungsanlage des Kraftfahrzeuges ist von enormer Bedeutung für die Sicherheit auf unseren Straßen. Dabei ist es ebenso wichtig, dass man selbst gut sieht, also die Scheinwerferanlage in Ordnung ist, als auch, dass man gesehen wird“, sagt Florian Mai, Technische Leiter der KÜS. Dass dies nicht immer so ist, habe unter anderem die Mängelbilanz aus dem vergangenen Jahr gezeigt, wonach die Mängelgruppe „Lichttechnische Einrichtungen“ abermals auf dem ersten Platz landete.

Nachrüstlösungen im Blick

Bei der Überprüfung der Lichtanlage werden die Prüfer diesem Jahr besonderes Augenmerk auf die Nachrüstung mit Leuchtmitteln an Pkw legen - wie beispielsweise mit Tagfahrleuchten, schreibt die KÜS. Denn eine Nichtbeachtung der Vorschriften bei der Nachrüstung könne schnell als „erheblicher Mangel“ bei der Hauptuntersuchung enden.

HASHTAG


#Licht-Test 2020

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.