Symposium "Zukunft Fahrschule" eröffnet

Gespannte Erwartung: Am Freitagmorgen fand die Auftaktveranstaltung zum Symposium statt
© Foto: André Tillmann

Das Symposium "Zukunft Fahrschule - Nachwuchs, Recht, Digitalisierung", das die BVF und die Zeitschrift FAHRSCHULE in Göttingen veranstalten, hat mit den ersten Workshops begonnen.


Datum:
22.11.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der BVF-Vorsitzende Dieter Quentin begrüßte gemeinsam mit Sylke Bub, Chefredakteurin der FAHRSCHULE, rund 300 Fahrlehrer im Hotel „Freizeit In“ in Göttingen.

„Einer fehlt leider“, sagte Quentin und erinnerte an den am 6. Oktober überraschend verstorbenen Fahrschulansprechpartner von Audi, Bernd Nentwig. "Er war der Fahrlehrerschaft treu verbunden, ein echter Audianer und guter Kumpel. Wir werden ihn vermissen."

ID3: Markteinführung im Sommer 2020

Im Anschluss präsentierte zunächst Jens Kotschwar Neues aus dem Hause Volkswagen. Kotschwar wies auf aktuelle und künftige Markteinführungen hin - unter anderem wird der neue Golf 8 nach seiner Weltpremiere ab 6. Dezember im Handel erhältlich sein. Fahrschulpakete dazu wird es seiner Aussage nach im dritten Quartal 2020 geben. Der ID3 wird seine Markteinführung im Sommer 2020 erleben, Fahrlehrer dürfen sich auf entsprechend angepasste Modelle im Herbst freuen.  

Jubin Nokhbezaim aus dem VW-Vertrieb der Baureihe E-Mobilität blickte darauf, wie sich sein Unternehmen durch die Digitalisierung wandelt. "New Volkswagen" sei auf dem Weg in die CO2-neutrale Zukunft, kündigte er an, VW wolle E-Mobilität demokratisieren und für die breite Masse verfügbar machen. Mit dem kompakten ID3 werde man "eine neue Ära beginnen", eine dritte VW-"Epoche" nach Käfer und Golf.  

Viel Arbeit in vier Workshops 

Dann ging es in die Workshops, die sich um die Themen Nachwuchs, Recht und Digitalisierung drehten. Deren Inhalte im Einzelnen:

  • Workshop 1: Digitalisierung und neue Mobilität – Auswirkungen auf die Fahrschulen
  • Workshop 2: Digitalisierung, Abstimmung und Co. – Wie sieht die Fahrausbildung und Prüfung der Zukunft aus?
  • Workshop 3: Fahrlehrerausbildung 2.0 – Die Fahrlehrerausbildung nach der Reform
  • Workshop 4: Berufskraftfahreraus- und weiterbildung. Konsequenzen für die Fahrschulen aus der Umsetzung der Regelung (EU) 2018/645

Meldungen zu den Workshops finden Sie in den kommenden Tagen auf http://www.fahrschule-online.de. Die ausführliche Nachberichterstattung lesen Sie in der Fahrschule 12/2019, die am 5. Dezember erscheint. 

(tc)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.