-- Anzeige --

Tabu: Handy beim Tanken

Handy weg beim Tanken, denn es gelten hohe Sicherheitsanforderungen
© Foto: Goslar Institut

Kann ein Handy an einer Tankstelle eine Explosion auslösen? Das Goslar Institut informiert.


Datum:
15.10.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

An einer Tankstelle fällt ein Handy zu Boden, der Akku springt heraus, dabei kommt es zu einem Funkenschlag, der in Verbindung mit den Benzindämpfen eine Explosion auslöst. Ist das möglich? Das Goslar Institut informiert.

Dieses Szenario erscheint auch Sicherheitsexperten, die „Worst-Case“-Szenarien gewöhnt sind, sehr hypothetisch. Denn die meisten Handys haben sehr wenig Spannung, wodurch die Gefahr eines Kurzschlusses und damit einer Funkenbildung äußerst gering ist, wie der TÜV Rheinland erläutert. Dessen ungeachtet ist auf dem Gelände von Tankstellen die Benutzung eines Mobiltelefons absolut tabu – ebenso wie Rauchen, was den meisten Menschen viel mehr einleuchtet.

Hohe Sicherheitsanforderungen

Aber an Tankstellen wird mit Kraftstoff gehandelt, also einer brennbaren Flüssigkeit, deren Dämpfe und Gase zudem explosiv sein können. Daher gelten für diese Umschlagplätze sehr hohe Sicherheitsanforderungen – auch an die Kunden. Sie sollen mit entsprechend vorsichtigem Verhalten ebenfalls ihren Beitrag leisten, um das Unfallrisiko zu minimieren - denn an den meisten Tankstellen gilt das Prinzip der Selbstbedienung.

So tankt man richtig

Der TÜV Rheinland empfiehlt dazu unter anderem, genügend Abstand zwischen Auto und Zapfsäule zu halten. Dadurch wird demnach die Handhabung der Zapfpistole einfacher und der Bewegungsbereich sicherer. Im Falle eines Malheurs, etwa wenn eine größere Menge Kraftstoff aus einem betankten Kanister ausgelaufen ist – was beim Tanken selbst wegen der automatischen Stopp-Funktion an den Zapfpistolen normalerweise nicht passieren kann –, sollte man schnell Tankstellenpersonal hinzurufen, raten die Sicherheitsexperten.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.