-- Anzeige --

Teures Benzin? So liegt Deutschland im europäischen Vergleich

Das Preisniveau in Deutschland ist weder besonders hoch, noch besonders niedrig
© Foto: Karin & Uwe Annas/Fotolia

Wie hoch die Kraftstoffpreis in Deutschland im europäischen Vergleich sind, zeigt eine aktuelle Übersicht des ADAC.


Datum:
30.11.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Deutsche Autofahrer mussten Ende November für einen Liter Super rund 1,33 Euro und für einen Liter Diesel rund 1,11 Euro bezahlen. Der ADAC hat die Kraftstoffpreise in 15 europäischen Ländern auf Grundlage der Werte des Schweizer Automobilclubs TCS veröffentlicht. Das Ergebnis: Deutschland liegt im europäischen Mittelfeld bei den Preisen.

Die Kraftstoffpreise im Detail: In sechs Ländern ist Superbenzin teurer als in Deutschland (Belgien, Dänemark, Großbritannien, Italien, Niederlande, Schweiz), in einem gleich teuer (Frankreich) und in sieben Staaten günstiger (Kroatien, Luxemburg, Österreich, Polen, Slowenien, Spanien, Tschechien).

Ein ähnliches Bild beim Diesel. Hier zahlen Autofahrer in sieben Ländern mehr als in Deutschland (Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Schweiz), in einem gleich viel (Slowenien) und in sechs Ländern weniger (Kroatien, Luxemburg, Österreich, Polen, Spanien, Tschechien).

Am billigsten ist Superbenzin in Polen: Nur 1,03 Euro wird für den Liter fällig. Das teuerste Land für Super: Italien, mit 1,55 Euro. Beim Dieselpreis markieren Luxemburg und Polen mit 99 Cent gemeinsam die untere Grenze, besonders viel zahlen auch hier die Italiener mit 1,40 Euro. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.