Trends in der E-Mobilität

Messeveranstalter Robert Metzger freut sich auf die eMove360 Mitte Oktober in München
© Foto: Rocco Swantusch/Autoflotte

Die Mobilitätsmesse eMove360 erweitert das Spektrum um die neuen Schwerpunkte Wasserstoff und Recycling von Stromer-Batterien.


Datum:
06.09.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Auf dem Weg zur karbonfreien Welt wird es allein mit Verzicht nicht gehen, betonte Robert Metzger, Geschäftsführer von Munich Expo und Veranstalter der „eMove360° Europe 2019“,  beim Pressegespräch im Vorfeld der Leitmesse. Wie es mit neuen Ideen stattdessen vorangehen wird, zeigt die Messe, auf der fast 300 Aussteller – 44 Prozent kommen aus dem Ausland – in den zwei Hallen erwartet werden. 

Der Anteil ausländischer Besucher wird ebenfalls hoch sein. Im vergangenen Jahr stammte laut dem Messeveranstalter jeder dritte Fachbesucher (32 Prozent) aus einem von insgesamt 74 Ländern außerhalb von Deutschland. Die Messe lebt vor allem von ihren Kooperationen. So wird in diesem Jahr das Thema Wasserstoff einen Schwerpunkt bilden, was unter anderem von der NOW (Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie) begleitet wird.

Um den ganz­heit­lichen Ansatz dreht sich die neue Zusammenarbeit mit VDE renewable, den Experten für Recycling von Stromer-Batterien. So bietet die Leitmesse vom 15. bis 17. Oktober in München viele Anlaufpunkte auch für Fahrlehrer, die Antworten auf jene Fragen suchen, welche die Elektromobilität ihnen gerade stellt.

Mehr Informationen gibt es unter emove.360.com.

(rs)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.