TÜV-Verband: E-Scooter brauchen Blinker

Wenn es nach dem TÜV Verband geht, sollen E-Scooter künftig mit Blinkern ausgestattet werden
© Foto: Adobe Stock

Drei Monate nach der Einführung von E-Scootern in Deutschland fordert der TÜV-Verband, dass diese mit Blinkern ausgestattet werden müssen.


Datum:
13.09.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Die Erfahrungen der vergangenen Monate seit der Einführung der E-Scooter hätten gezeigt, dass das Abbiegen im laufenden Verkehr häufig zu gefährlichen Verkehrssituationen geführt habe, schreibt der TÜV-Verband in einer Pressemitteilung. Der Grund hierfür sei, dass E-Scooter-Fahrer durch das Handzeichen häufig die Stabilität auf den Rollern verlören. Daher solle eine Verpflichtung zur Ausstattung von E-Scootern mit „Fahrtrichtungsanzeigern“ schnellstmöglich in die Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV) aufgenommen werden, forderte der VdTÜV.

Forsa-Umfrage bestätigt TÜV-Verband

Diese Meinung verträten auch 70 Prozent der Bundesbürger, berichtet der ADAC bezugnehmend auf eine repräsentative Forsa-Umfrage zu diesem Thema. Laut der Umfrage gehen die Deutschen mit ihren Forderungen sogar noch weiter: So würden 82 Prozent der Befragten für E-Scooter-Fahrer eine Null-Promille-Grenze fordern. 73 Prozent der Umfrageteilnehmer fänden eine allgemeine Helmpflicht angemessen und 58 Prozent der Bundesbürger seien der Meinung, dass E-Scooter-Fahrer mindestens einen Mofa-Führerschein vorweisen sollten.

(ts)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.