Verkehrssicherheit auf Japanisch: Kaffee für Smartphoneverzicht

Vor dem Start muss das Telefon mit dem Display nach unten hingelegt werden - wer es in die Hand nimmt, verliert die gesammelten Kilometer
© Foto: Toyota

Cappuccino statt Whatsapp: In Japan ist eine kreative Sicherheitskampagne an den Start gegangen.


Datum:
03.11.2016

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Der japanische Autohersteller Toyota hat in Japan eine Verkehrssicherheitskampagne der besonderen Art gestartet: Wer während der Autofahrt auf die Smartphone-Nutzung verzichtet, bekommt nach 100 Kilometern einen Kaffee als Belohnung. Wie der Fahrzeugbauer mitteilte, reagiere man damit auf die hohe Zahl von Verkehrsunfällen, die auf die Benutzung von Mobiltelefonen zurückführen ist.

Für die Aktion gibt es eine App, die gemeinsam mit dem Telekommunikationsunternehmen KDDI und der Cafe-Kette Komeda entwickelt wurde. Sie heißt „Driving Barrista“. Mit der GPS-Funktion und dem Beschleunigungssensor des Telefons werden Smartphone-Bewegungen während der Fahrt erfasst. Nach den ersten 100 Kilometern und dann alle weiteren 200 Kilometer erhält der Autofahrer nach Angaben von Toyota einen Gutschein für ein Warm- oder Kaltgetränk an einem Coffee Shop von Komeda. Verwendet er dagegen das Smartphone während der Fahrt, sind alle gesammelten Kilometer verloren – der Fahrer muss von vorne beginnen.

Die neue App funktioniert nur in der Präfektur Aichi. Sie fällt mit einer großangelegten Medienkampagne und einer Verkehrssicherheitskampagne der japanischen Regierung zusammen.

(tr)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.