Verkehrstote: Frankreich verschärft Tempolimit auf Landstraßen

Die französische Regierung will der steigenden Zahl von Verkehrstoten mit einem Maßnahmenbündel entgegenwirken
© Foto: Christa Eder/Fotolia

Um die Zahl der Verkehrstoten zu senken, sollen Fahrer auf französischen Landstraßen ab dem 1. Juli 2018 den Fuß vom Gas nehmen.


Datum:
11.01.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Frankreichs Regierung reagiert auf den Anstieg der Zahl der Verkehrstoten mit einer unpopulären Entscheidung. Wie verschiedene Medien berichten, hat die Regierung beschlossen, die Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen von 90 auf 80 Stundenkilometer zu senken. Konkret soll das 350 bis 400 Leben pro Jahr retten.

Die Autofahrerlobby und die konservative Opposition hatten im Vorfeld massiv gegen das niedrigere Tempolimit Stimmung gemacht – und der Regierung die Absicht unterstellt, nur mehr Geld durch Blitzer einnehmen zu wollen.

Nach einem Bericht der Tagesschau widersprach der französische Regierungschef Edouard Phillipe diesen Vorwürfen: „Diese Entscheidung hat überhaupt keine finanzielle Ursache“. Wenn mehr Geld eingenommen werde, werde dies in einen Fond für bessere Unfallversorgung fließen. Für ihn gelte einzig das Ziel, „Leben zu retten“.

Das verschärfte Tempolimit ist nur eine von vielen Maßnahmen, die die Regierung im Namen der Verkehrssicherheit durchsetzen will. So droht dem, der am Steuer auf dem Handy tippt, der Verlust des Führerscheins – und Alkoholsünder könnten in Zukunft nur nach einem Alkoholtest in ihr Auto steigen. (tr)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.