-- Anzeige --

Verkehrswacht will ehrenamtliche Arbeit weiter stärken

Kurt Bodewig ist im nordrhein-westfälischen Rheinberg geboren und war von 2000 bis 2002 Bundesverkehrsminister
© Foto: Tobias Rauser

Die Bilanz des Jahres 2015 war Thema auf der Sitzung des neuen DVW-Präsidiums.


Datum:
10.10.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

1,7 Millionen Menschen haben die örtlichen Verkehrswachten im Jahr 2015 mit rund 8400 Veranstaltungen erreicht. Dazu haben die rund 60.000 Ehrenamtler der mehr als 600 Orts-, Gebiets- und Kreisverkehrswachten rund 216.000 Stunden aufgewendet. Das hat die Deutsche Verkehrswacht bekannt gegeben.

Anfang Oktober hatte sich in Berlin das neue Präsidium der Deutschen Verkehrswacht (DVW) zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen. Das Gremium würdigte das Engagement vor Ort als tragenden Pfeiler der Verbandstätigkeit. Das Ehrenamt müsse nicht nur erhalten, sondern auch weiter gefördert werden. „Persönliche Ansprache wirkt nachhaltig. Deshalb ist dieses Engagement unserer Verkehrswachten so wichtig für die Verkehrssicherheit in Deutschland, und ich bin stolz auf ihre Aktivitäten. Dem Bundesverkehrsministerium danke ich für das Vertrauen und die Förderung unserer Arbeit“, sagte Kurt Bodewig, Präsident der Deutschen Verkehrswacht und ehemaliger Bundesminister.

Ein ausführliches Interview mit Kurt Bodewig zur Rolle der Fahrlehrerschaft in der Verkehrswacht lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „Fahrschule“ (erschienen am 6. Oktober, FS 10_2016).

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.