-- Anzeige --

Verlängerung der Probezeit im Gespräch

Die Verkehrsministerkonferenz bittet das BMVI, das Maßnahmensystem für Fahranfänger zu überarbeiten
© Foto: picture-alliance/Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB

Die Verkehrsministerkonferenz spricht sich für eine baldige und umfassende Reform des Maßnahmensystems für Fahranfänger aus. Es steht unter anderem eine Verlängerung der Probezeit im Raum.


Datum:
14.12.2021
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
2 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

"Trotz des erfolgreich eingeführten Begleiteten Fahrens ab 17 und des 2007 eingeführten absoluten Alkoholverbotes für Fahranfängerinnen und -anfänger besteht zwischen deren Sicherheitsniveau und der erfahreneren Fahrerinnen und Fahrern immer noch ein nicht unerheblicher Unterschied", stellte die Verkehrsministerkonferenz in einer Pressemitteilung nach ihrem Treffem am vergangenen Wochenende fest. Fahranfanfänger seien "weiterhin überproportional am Unfallgeschehen beteiligt".

Die Verkehrsministerkonferenz wendet sich nun an das BMVI, mit der Bitte "eine umfassende Reform" des Systems der Fahranfängervorbereitung in Angriff zu nehmen. "Ziel ist es, unter Berücksichtigung der geltenden rechtlichen Bestimmungen ... Lösungsansätze bezüglich des Zusammenspiels des geltenden Systems der Fahrerlaubnis auf Probe mit den neuen Maßnahmen zu einem neuen wirksameren Konzept zusammen zu führen", heißt es weiter. Im Frühjahr 2022 soll es erste Ergebnisse geben, unter anderem auch zum begleiteten Fahren ab einem Alter von 16 Jahren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Hans Joachim Bahls

14.12.2021 - 15:51 Uhr

I'm Frühjahr 2002??


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.