-- Anzeige --

Vorbildliche Euro-6d-TEMP-Diesel

Maria Krautzberger, Präsidentin des Umweltbundesamtes
© Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/picture-alliance

Das Umweltbundesamt hat Stickoxid aus Diesel-Pkw nachgemessen – und fordert mit Nachdruck Katalysatoren.


Datum:
17.09.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Diesel-Pkw der Abgasnormen Euro 6d-TEMP halten die EU-Grenzwertvorgaben im Realbetrieb nicht nur ein, sie unterschreiten diese sogar deutlich. Das ist eines der Ergebnisse neuer Abgasmessungen an Fahrzeugen, die das Umweltbundesamt (UBA) in Zusammenarbeit mit fünf weiteren europäischen Umwelt- und Verkehrsbehörden durchgeführt hat. Darüber berichtet auto-medienportal.net.

Diesel-Pkw der Abgasnormen Euro 3 bis 6a/b/c würden dagegen nach wie vor deutlich erhöhte Stickstoffoxidemissionen im realen Fahrbetrieb aufweisen.

SCR-Anlagen können Emissionen mindern

„Neue Messwerte und die Berücksichtigung zusätzlicher realer Fahrsituationen zeigen, dass gerade Euro-5-Fahrzeuge, die noch vor wenigen Jahren verkauft wurden, besonders hohe Stickstoffoxidemissionen im Realbetrieb aufweisen“, teilt Maria Krautzberger mit, die Präsidentin des Umweltbundesamtes.  

Krautzberger wiederholt laut auto-medienportal.net deswegen ihre Forderung nach eine technischen Nachrüstungen dieser Diesel-Fahrzeuge mit Katalysatoren. Mit SCR-Anlagen nachgerüstete Euro-5-Diesel könnten die Stickstoffoxid-Emissionen um 60 bis 95 Prozent mindern, glaubt sie.

„Das Kraftfahrt-Bundesamt hat in den letzten Wochen die ersten Nachrüstsysteme genehmigt“, sagt Krautzberger. „Jetzt müssen diese Systeme zügig in die Autos eingebaut werden“.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.