VW fährt seine Werke wieder hoch

Unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen produzieren die VW-Werke ab kommender Woche wieder
© Foto: Volkswagen AG

Die Volkswagen-Werke fahren ihre Produktion stufenweise wieder an. Zuerst nehmen in der Woche ab dem 20. April die Werke in Zwickau und Bratislava die Fertigung auf.


Datum:
16.04.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Mit den gestern getroffenen Beschlüssen der Bundes- und Landesregierungen seien die Rahmenbedingungen geschaffen, um die Produktion in den VW-Werken langsam wieder aufnehmen zu können, teilt VW in einer Pressemitteilung mit. Der Anlauf erfolge entsprechend der derzeitigen Verfügbarkeit von Teilen, der staatlichen Auflagen in Deutschland und Europa, der Entwicklung in den Vertriebsmärkten und den sich daraus ergebenden Fahrweisen in der Produktion. Nach wie vor sei die Einhaltung der Maßnahmen zum Gesundheitsschutz für die Mitarbeiter aber oberste Prämisse, so VW.

Bereits seit dem 6. April hatte VW damit begonnen, die Produktion von Komponenten schrittweise zunächst in ihren Werken in Braunschweig und Kassel, ab 14. April auch in Salzgitter, Chemnitz und Hannover sowie an den polnischen Standorten wieder anzufahren, um zunächst die Versorgung der Fahrzeugproduktion in China sicherzustellen. Nun müsse unter Einhaltung umfangreicher Schutzmaßnahmen der gesamte Produktionsverbund wieder angefahren werden, um markenübergreifend alle fahrzeugproduzierenden Werke mit Komponenten zu versorgen.

Erfahrungen aus China

Beim Wiederanlauf wird VW nach eigenen Angaben auch auf die Erfahrungen beim Hochlauf seiner Produktionsstätten in China zurückgreifen. Dort wurde eine Vielzahl von Maßnahmen zum Gesundheitsschutz erfolgreich umgesetzt wurden, sodass mittlerweile 32 der dortigen 33 Werke bereits wieder vollumfänglich produzieren können, schreibt VW.

(ts)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.