-- Anzeige --

Warnung vor Teilen ohne Kennzeichnung

Augen auf beim Autoteilekauf: Im Online-Handel wurden und werden auch nicht bauartgenehmigte Teile angeboten
© Foto: lvdesign77 / iStock / Thinkstock

Der Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA) weist darauf hin, dass vor Kurzem Leuchtmittel für Kraftfahrzeuge über Internet-Shops angeboten wurden, die keine E-Kennzeichnung besaßen. Der GVA warnt eindringlich vor dem Vertrieb und der Verwendung dieser Teile.


Datum:
17.02.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA) weist darauf hin, dass vor Kurzem Leuchtmittel für Kraftfahrzeuge über Internet-Shops angeboten wurden, die keine E-Kennzeichnung besaßen. Der GVA warnt eindringlich vor dem Vertrieb und der Verwendung dieser Teile.

Eine E-Kennzeichnung markiert genehmigungspflichtige Bauteile an Kraftfahrzeugen. Damit gekennzeichnete Bauteile haben die erforderlichen Prüfungen und Genehmigungen absolviert. Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung schreibt vor, dass Fahrzeugteile, die einer sogenannten Bauartgenehmigungspflicht unterfallen, nur vertrieben werden dürfen, wenn sie nach einer technischen Prüfung mit einem entsprechenden Prüfzeichen gekennzeichnet sind.

Da es aber durchaus Autofahrer gebe, die dennoch diese in Deutschland nicht zugelassenen Teile über das Internet kaufen, zählt GVA-Präsident Hartmut Röhl die Gefahren auf, die mit dem Kauf und der Verwendung dieser nicht genehmigten Teile verbunden sind: „Den Autofahrern ist häufig nicht bewusst, dass sie zum einen riskieren, sich und andere Verkehrsteilnehmer damit in Gefahr zu bringen, und zum anderen, dass bei der Verwendung nicht bauartgenehmigter Teile die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs erlöschen kann.“ Dies könne weitreichende Folgen haben, wie Röhl eindringlich betont: „Das kann zum Beispiel verheerende Konsequenzen für den Autofahrer etwa bei Unfällen und der nachfolgenden Aufarbeitung und Regulierung nach sich ziehen.“

(GVA/tom/tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.