-- Anzeige --

Wasserstoffzug: Entlastung für die Straße?

Ob Personen- oder Güterverkehr: Wasserstoff könnte mittelfristig auch das Straßennetz entlasten
© Foto: Siemens

Deutsche Bahn und Siemens Mobility präsentieren neuen Zug mit Brennstoffzelle und Wasserstoff-Speicher-Trailer.


Datum:
10.05.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nicht nur Automobilhersteller suchen Alternativen – auch die Deutsche Bahn ringt mit der eigenen Klimabilanz und sucht nach Lösungen, diese zu verbessern. Ein Schritt in die richtige Richtung könnte das Projekt „H2goesRail“ sein, das ein neues Wasserstoff-Gesamtsystem für die Schiene entwickeln will.

Als erstes Aushängeschild dieser Strategie wurde nun der Wasserstoffzug Mireo Plus H vorgestellt, der die Abkehr von alten Dieselloks beschleunigen könnte. Je nach Konfiguration schafft es der Zug dank eines neuen Wasserstoff-Speichertrailers bis zu 1.000 Kilometer am Stück, ohne neuen Wasserstoff an Bord nehmen zu müssen. Das Nachtanken des Mireo Plus H soll nur rund 15 Minuten dauern und damit genauso lang wie bei einer konventionellen Diesellok. Der erste Testbetrieb des Wasserstoffzugs startet 2024 in Baden-Württemberg. Großes Potenzial für die Kombination aus Wasserstoff und Schiene sehen Verkehrsexperten auch für den Güterverkehr, was auch zu einer deutlichen Entlastung der Straße führen kann.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.