-- Anzeige --

Wer friert, fährt aggressiv

Wer im Winter unterwegs ist, sollte den Innenraum auf eine angenehme Temperatur bringen
© Foto: picture alliance / Stephan Goerlich

Frierende Autolenker fahren schlechter und aggressiver als „wohltemperierte“. So simpel lassen sich die Ergebnisse von Versuchen US-amerikanischer Psychologen zusammenfassen.


Datum:
18.01.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Amerikanische Wissenschaftler haben untersucht, wie sich Kälte auf Autofahrer auswirkt. Die Antwort: Ist es zu kalt im Fahrzeug, fahren die Lenker aggressiver – und schlechter. Darauf weist das Goslar Institut hin. Warum das so ist, ist schnell erklärt: Kälte erzeugt Stress.

Aus den Tests der Wissenschaftler geht nach Angaben des Institutes klar hervor, dass sich Autofahrer bei ungemütlich niedrigen Temperaturen im Fahrzeuginnern unvorsichtiger und streitsüchtiger verhalten als in einem wohlig temperierten Fahrzeug. Ähnliche Ergebnisse gibt es im Übrigen auch bei Hitze im Fahrzeug.

Für die Untersuchung zogen die Psychologen den Versuchspersonen eine Weste an, die die Temperatur auf der Haut der Pkw-Fahrer etwas absenkte, während die Körpertemperatur stabil blieb. Zusätzlich ließ ein Luftzug das Gefühl einer winterlichen Fahrt noch authentischer werden, berichtet das Goslar Institut. So ausgerüstet wurden die Testteilnehmer in einem Fahrsimulator auf eine 14 Meilen lange Fahrt über Landstraßen geschickt. Dabei verhielten sich die gekühlten Fahrer zunächst unauffällig, also nicht anders als Vergleichspersonen ohne Kühlweste.

Das änderte sich jedoch, als die Testpiloten von einem langsameren Fahrzeug, welches mit zehn Meilen unter dem vorgeschriebenen Tempolimit vor ihnen dahinbummelte, aufgehalten wurden und das sie nicht überholen konnten. In dieser Situation hielten die fröstelnden Autofahrer im Schnitt eine knappe Sekunde weniger Abstand auf den Vordermann als die „wohltemperierten“. Außerdem bremsten die Frierenden am nächsten Stoppschild 2,35 Sekunden später ab als jene ohne Kälteweste.

Die Ursache dieser Verhaltensänderung schreiben die Psychologen laut Goslar Institut nicht einer verminderten Leistungsfähigkeit aufgrund der Kälte zu. Denn nachfolgende Tests in dieser Hinsicht ergaben weder Einbußen bei der Reaktionszeit noch im Hinblick auf die körperliche Geschicklichkeit durch die Kühlweste. Vielmehr löste die temperaturbedingte Unbehaglichkeit Stress aus, hinzu kam Frust über den „schleichenden“ Vordermann. Diese Kombination ließ Aggressionen aufkommen. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.