-- Anzeige --

Ablenkung am Steuer: Apple testet Nicht-Stören-Modus

Wer am Steuer Nachrichten liest und schreibt, gefährdet sich und andere Verkehrsteilnehmer
© Foto: Syda Productions/Fotolia

Nachrichten im Auto tippen ist gefährlich: Für mehr Verkehrssicherheit könnten die Smartphone-Hersteller mit technischen Lösungen sorgen.


Datum:
26.06.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Apple-Konzern hat mit Tests eines Nicht-Stören-Modus im Betriebssystem iOS 11 begonnen. Das berichtet Heise.de. Der Modus soll verhindern, dass Autofahrer am Steuer durch Nachrichten und Anrufe abgelenkt werden. Wie das Portal berichtet, erfasst das Handy, ob der Nutzer gerade Auto fährt und schaltet für diesen Zeitraum alle Benachrichtigungen stumm.

Das Telefon übermittelt außerdem dem Absender der Textnachricht eine automatische Antwort, in der dieser auf die Autofahrt hingewiesen wird. Der Sender müsse dann entscheiden, ob seine Nachricht dringend sei.

Die Nachrichtensperre ist freiwillig und kann entweder manuell oder automatisch eingeschaltet werden. Im letzteren Fall erkennt das Handy anhand der Auto-Bluetooth-Verbindung oder aufgrund der Fortbewegung im Auto, dass der Modus eingeschaltet werden muss.

Laut Heise.de beschäftigt sich der Tech-Konzern schon seit einiger Zeit mit der Technologie. In einem Patent des Konzern heißt es, dass sich das Kurznachrichtenproblem nicht durch polizeiliche Mittel lösen lasse. Zudem laufen in den USA Klagen gegen den Konzern, die diesem eine Mitschuld an Unfällen geben. (tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.