Auch elektrisch erhältlich: der neue Peugeot 208

Der neue Peugeot 208
© Foto: Peugeot

Peugeot präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon vom 5. bis 17. März den neuen 208. Der Kleinwagen kommt im Herbst auf den Markt und wird auch in der Elektroversion e-208 angeboten.


Datum:
26.02.2019

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Peugeot bringt im Herbst den neuen Peugeot 208 auf den Markt, mit Verbrennungsmotoren (Benziner und Diesel) und als vollelektrische Version, wie der französische Hersteller mitteilt. Das Modell soll eine Reichweite (nach WLTP) von rund 340 Kilometern haben.

„Optisch fällt der neue Kleinwagen durch sein sportliches, an die Coupé-Limousine Peugeot 508 angelehntes Design auf“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. Man habe den neuen Peugeot 208 „mit einer Vielzahl an Fahrerassistenzsystemen ausgestattet, die zuvor nur höheren Segmenten vorbehalten waren.“

Außerdem führe das neue Modell mit dem 3D-Kombiinstrument „die nächste Generation“ des i-Cockpits ein. „Es soll – oft kritisiert – nicht mehr ganz so tief liegen und wird nun mit digitalen 3-D-Anzeigen bestückt“, kommentiert Auto-Medienportal.net.  

Die neue Generation sei sieben Zentimeter länger und vier Zentimeter niedriger als der Vorgänger, schreibt Peugeot. Als Fahrhilfen seien ausstattungsabhängig auch ein Stauassistent, ein aktiver Spurhalter auch bei Fahrzeugen im toten Winkel und ein vollautomatisches Ein- und Ausparkparksystem erhältlich.

(tc)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.