-- Anzeige --

Auto Bild testet Felgenreiniger – diese Produkte liegen vorne

Gewonnen hat der "Alu-Teufel Spezial" von Tuga Chemie
© Foto: Auto Bild

Unterschiede bei Reinigungsleistung und Materialverträglichkeit: Die Zeitschrift Auto Bild hat Felgenreiniger unter die Lupe genommen.


Datum:
25.09.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Schicke Felgen machen selbst aus älteren Fahrzeugen echte Hingucker - aber nur, wenn sie auf Hochglanz geputzt sind. Spezielle Reinigungsmittel sollen aus diesem Grund die vielen Ecken und Kanten ganz einfach vom Schmutz befreien: Aufsprühen, abspülen, fertig - so zumindest lautet das Versprechen der Hersteller. Die Autozeitschrift Auto Bild hat in der aktuelle Ausgabe zehn Felgenreiniger zwischen 2 und 20 Euro getestet. Das ernüchternde Ergebnis: „Kein Hersteller kann sein Versprechen einhalten“, sagt Auto-Bild-Mitarbeiter Bendix Krohn. „Ohne Schwamm und Bürste wird kaum eine Felge sauber. Überraschungssieger ist der 'Alu-Teufel Spezial' von Tuga Chemie, der letztes Jahr noch auf dem letzten Platz landete.“

2015 fiel der diesjährige Testsieger nach Angaben der Zeitschrift noch durch. Doch der Hersteller habe nachgebessert und den hohen Säureanteil verringert: Für 14,99 Euro pro Liter paare er, so die Tester, gute Reinigungsleistung mit sehr guter Materialverträglichkeit. Ebenfalls sehr empfehlenswert seien die deutlich teureren, dafür auch etwas leistungsfähigeren Reiniger „Xtreme Felgen Reiniger Plus“ von Sonax (19,90 Euro) und „P21S Felgen-Reiniger Power Gel“ von Dr. Wack (19,99 Euro). Immer noch empfehlenswert sind Armor Alls „Shield Hochleistungs-Felgenreiniger“ für 14,49 Euro und Shells „EasyClean“ für 11,99 Euro.

Doch nicht alle getesteten Produkte schneiden gut ab. So konnten die Felgenreiniger von Nigrin (13,49 Euro), Aral (17,99 Euro) und RS 1000 (6,49 Euro) die Auto-Bild-Redakteure nicht überzeugen. Der „W5 Felgenreiniger“ von Lidl (1,99 Euro) fiel wegen seines hohen Säuregehalts und damit schlechter Materialverträglichkeit durch. Das Schlusslicht von Meguiar's für 16,90 Euro ist stark basisch - auch das belastet laut Auto Bild Alu, Lack und Co.

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.