-- Anzeige --

Kostenloses Ratgeber-PDF zum Thema „Verkehrsunfall“

Das PDF kann heruntergeladen und ausgedruckt werden
© Foto: Tobias Rauser

Der „Verein für bürgernahe Verkehrspolitik“ hat auf seiner Website ein 22-seitiges, kostenloses PDF zum Thema Verkehrsunfall veröffentlicht


Datum:
21.12.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Verhalten bei Unfall, Unfallprotokoll, erste Hilfe und vieles mehr: Diese Informationen finden sich im Ratgeber „Verkehrsunfall“, den der „Verein für bürgernahe Verkehrspolitik“ auf seiner Internet-Seite veröffentlicht hat. Der Verein will mit seinem PDF wichtige Ratschläge und Verhaltensregeln bündeln und den Autofahrer auf den Fall der Fälle vorbereiten.

„Anhand der Checkliste können Unfallbeteiligte schnell erfahren, wie sie vor Ort richtig handeln und das Schritt für Schritt“, schreiben die Autoren. Zudem hält der Ratgeber Vordrucke für ein Unfallprotokoll mit Unfallskizze für die Dokumentation des Geschehens und den Austausch der Kontaktdaten bereit. 

Das kostenlose PDF finden Sie hier zum Download.

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.