-- Anzeige --

Modifizierter Hyundai Santa Fe im Handel

Nach Modellpflege im Handel: Der Santa Fe
© Foto: Hyundai Motor Deutschland GmbH

Der Santa Fe präsentiert sich nach der Modellpflege mit Neuerungen innen und außen.


Datum:
26.12.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine überarbeitete Optik, modifizierte Motoren und eine Reihe von Assistenzsystemen – das sind die Neuerungen beim modifizierten Santa Fe von Hyundai, der dieser Tage in den Handel kommt. Zudem ist das Fahrzeug, das auf der IAA seine Europapremiere hatte, erstmals auch als Siebensitzer erhältlich. Die dritte Sitzbank mit zwei Plätze im Heck kann man bei Nichtgebrauch mit einem Handgriff vollständig im Boden verschwinden lassen.

Ausgerüstet ist der Santa Fe mit einem ein radargestützten Auffahrwarnsystem, dem „Front Collision Warning System“ (FCWS), das vorausfahrende Autos sowie die Fahrbahn überquerende Fußgänger erkennt. Sollte der Fahrer nicht auf die akustischen und optischen Warnsignale reagieren, aktiviert das System den autonomen Bremsassistenten AEB, der das Fahrzeug im Notfall zum Stillstand bringt. Radarsensoren in den Außenspiegeln überwachen zudem den sogenannten toten Winkel.

Neues gibt es auch bei den Motoren, die nun allesamt die Euro 6-Norm erfüllen und bei den Diesel-Fahrzeugen generell mit Start-Stopp-Automatik ausgerüstet werden. Auch das maximale Drehmoment wuchs von 421 auf 440 Newtonmeter. Der Gesamtverbrauch ab 5,9 Litern pro 100 Kilometer Fahrstrecke und der Kohlendioxidausstoß ab 155 Gramm pro Kilometer sollen nach Herstellerangaben gleich bleiben.

(tom)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.