-- Anzeige --

Peugeot 3008 ist „Car of the Year“

Der Peugeot 3008 überzeugte die Jury-Mitglieder
© Foto: Picture Alliance / Abaca

Auf dem Genfer Automobilsalon wurde der Sieger des Autopreises „Car of the Year“ gekürt.


Datum:
09.03.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Sieger des „Car of the Year“-Awards 2017 ist der Peugeot 3008. Das wurde am Vorabend des Autosalons in Genf bekannt gegeben. Gewählt wurde der Peugeot von 58 Automobil-Journalisten aus 22 europäischen Ländern.

Der Peugeot konnte die Fachjournalisten nach eigenen Angaben in intensiven Testfahrten überzeugen und setzte sich im Finale um den Autopreis gegen sechs Mitstreiter durch. In die Finalisten-Auswahl hatten es in diesem Jahr Alfa Romeo Giulia, Citroën C3, Mercedes-Benz E-Klasse, Nissan Micra und Peugeot 3 geschafft.

Auf dem zweiten Rang landete der Alfa Romeo Guilia, auf Platz drei die Mercedes-Benz E-Klasse. Der neue Peugeot 3008 ist nach Angaben des Autoherstellers der erste SUV, der diese Auszeichnung seit der Premiere des Wettbewerbs in 1964 erhält.

(tr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.