-- Anzeige --

Peugeot senkt die Einstiegspreise des 3008

Peugeot hat den Crossover 3008 überarbeitet und die Preise gesenkt
© Foto: Peugeot

Das Basismodell des Crossover von Peugeot startet ab 18.403,36 Euro (Pr. o. MwSt.). Die neue Frontpartie übernimmt die aktuellen Designcodes der Löwenmarke.


Datum:
05.11.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Peugeot schickt den Crossover 3008 mit neuen Preisen und frisch überarbeitetem Design ins nächste Modelljahr. Die neu gestaltete Frontpartie übernimmt die aktuellen Designcodes der Löwenmarke. Hightech-Scheinwerfer mit flachen LED-Lichtleitern rahmen den optisch von der Front losgelösten Chrom-Kühlergrill ein. Sportliche Leichtmetallräder (16’’ bis 18’’) runden den neuen Look ab.

Das Einstiegsmodell Access 120 VTi mit 88 kW (120 PS) starkem 1.6-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor gibt es ab sofort ab 18.403,36 Euro (alle Preise ohne Mehrwertsteuer) – das sind 840,34 Euro weniger als bislang. Der 3008 Access HDi 115 mit 84 kW (115 PS) startet jetzt bei 20.798,32 Euro – ein Preisabschlag von 252,10 Euro.

Neu im Angebot ist das optionale City-Paket (932,77 Euro) mit Rückfahrkamera und Navigationssystem WIP Nav Plus für alle 3008 Active. Beim höchsten Ausstattungsniveau Allure bietet das City-Paket Plus zusätzlich Einparkhilfe vorn (akustisch und visuell) sowie den Parklücken-Assistent, der auf Knopfdruck nach geeigneten Parkplätzen Ausschau hält. Das optionale Leder-Paket des 3008 lockt jetzt bereits ab 1.000 Euro und ist damit 294,12 Euro günstiger als bisher.

(ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.