-- Anzeige --

Beleidigung: 750 Euro für einen „Vogel“

Auch eine beleidigende Geste ist eine Straftat
© Foto: photophonie_Fotolia

Beleidigungen hinterm Steuer können richtig teuer werden.


Datum:
04.11.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Viele Verkehrsteilnehmer reagieren auf – vermeintliches – Fehlverhalten anderer im Straßenverkehr mit Wut und Aggressionen. Oft ist ihnen jedoch nicht bewusst oder sie nehmen es in Kauf, dass Beleidigungen im Straßenverkehr unter Umständen richtig teuer werden können. Hierauf verweist die Rechtsschutzversicherung D.A.S.

Denn eine Beleidigung – ob im Straßenverkehr oder anderswo – ist eine Straftat und kann mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden. Dies gilt sowohl für verbale Angriffe als auch für Gesten. In der Regel verhängen die Gerichte Geldstrafen. Deren Höhe hängt von den Tatumständen und dem Verdienst des Beschuldigten ab.

Im Durchschnitt  beträgt die Geldstrafe für den gestreckten Mittelfinger zwischen 600 bis 4.000 Euro, den „Vogel“ zeigen kostet durchschnittlich 750 Euro und für verbale Beleidigungen können zwischen 250 („Bekloppter“) und 2.500 („Alte Sau“) Euro fällig werden.

Insbesondere im Ausland sollten Autofahrer mit Gesten vorsichtig sein. Denn was in Deutschland nett gemeint ist, wie etwa der erhobene Daumen, kann im Ausland als Beleidigung oder Obszönität aufgefasst werden.

(tf)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.