-- Anzeige --

BKrFQG-Änderung tritt in Kürze in Kraft

Künftig erhalten Berufskraftfahrer die Nachweise für Aus- und Weiterbildungen direkt ausgehändigt und nicht mehr der Arbeitgeber
© Foto: Fotolia/Kzenon

Das parlamentarische Verfahren zur Novelle des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes ist abgeschlossen – jetzt sind nur noch einige Formalien zu klären.


Datum:
06.12.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Änderung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG), die den Missbrauch bei der Aus- und Weiterbildung von Lkw-Fahrern eindämmen und Grenzgängern die europaweite Anerkennung von absolvierten Qualifikationen vereinfachen soll, tritt bald in Kraft. Wie eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums am Dienstag auf Anfrage mitteilte, ist das parlamentarische Verfahren zu der Reform des BKrFQG und der dazugehörigen Verordnung abgeschlossen.

Es fehlten nach dem Beschluss des Bundestages und der Billigung durch den Bundesrat lediglich noch die entsprechenden Unterzeichnungen. „Derzeit befindet sich die Novelle im Bundeskanzleramt und wir sind optimistisch, dass es nicht mehr allzulange dauert“, erklärte die Sprecherin. Vorgesehen ist, dass die Änderung des BKrFQG und der dazugehörigen Verordnung einen Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft tritt.

Wenn sich alle Beteiligten in Berlin beeilen, könnten die neuen Vorschriften also schon in diesem Dezember gelten. Falls es vor Weihnachten nicht mehr klappt, kommen die Neuregelungen auf jeden Fall zum Anfang des Jahres 2017.

(ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.