Das Auto mit dem Hammer bearbeitet

Das Auto war mit einem Hammer "bearbeitet" worden - doch von wem?
© Foto: K.U. Häßler/Fotolia

Eine Versicherung muss nachweisen, dass der Versicherungsnehmer selber einen Vandalismusschaden verursacht hat. Ansonsten muss sie zahlen.


Datum:
11.09.2017

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Will die Versicherung einem Versicherungsnehmer die Leistung wegen eines Vandalismusschadens verweigern, muss sie den vollen Beweis dafür führen, dass dieser selbst den Schaden verursacht hat. Der Versicherungsnehmer muss nur beweisen, dass überhaupt ein Vandalismusschaden vorliegt.

Das war ihm im entschiedenen Fall vor dem Landgericht Dortmund gelungen. Fest stand, dass rundum mit einem drei Kilogramm schweren Hammer auf das Auto eingeschlagen worden war, so dass es Dellen und Knicke hatte. Die Versicherung argumentierte, dass in einem Wohnbereich, wo das Auto abgestellt war, derartige Schläge von Anwohnern hätten gehört werden müssen. Dennoch konnte die Versicherung nicht nachweisen, dass der Schaden durch den Versicherungsnehmer selbst herbeigeführt wurde. Da dieser Beweis nicht gelang, musste die Versicherung zahlen. (ctw/tr) 

Landgericht Dortmund
Aktenzeichen 2 S 28/15

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.