-- Anzeige --

Diebstahl oder Raub?

"Nur" Diebstahl statt Raub - ein schlimmes Erlebnis bleibt es trotzdem
© Foto: Kaspar Grinvalds/Fotolia

Greift ein unbekannter Täter überraschend durch das geöffnete Fenster eines Autos auf einem Rastplatz, dann liegt kein Raub, sondern lediglich ein einfacher Diebstahl vor.


Datum:
10.08.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Greift ein unbekannter Täter überraschend durch das geöffnete Fenster eines Autos auf einem Rastplatz, dann liegt kein Raub, sondern lediglich ein einfacher Diebstahl vor.

Damit scheidet ein Anspruch gegen die Hausratversicherung aus. Auch Diebstahl in einem besonderen schweren Fall liegt nicht vor, weil kein "Einsteigen" vorliegt.

Alleine dadurch, dass der Täter sich in das Fahrzeug hineinbeugt, wird noch kein körperlicher Zwang ausgeübt. Die Hausratversicherung muss daher keinen Schadenersatz leisten.

(jlp)

Landgericht Köln

Aktenzeichen 24 S 49/14

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.