-- Anzeige --

Einjährige Abstinenz

Vor der Neuerteilung einer Fahrerlaubnis muss der Betroffene nachweisen, dass er ein Jahr lang keine Drogen mehr genommen hat
© Foto: vectorbob_Fotolia

Bei einem Entzug der Fahrerlaubnis aufgrund eines Drogenmissbrauchs, muss die Behörde vor der Neuerteilung prüfen, ob die Fahreignung wieder vorliegt.


Datum:
22.05.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hat die zuständige Behörde einem Fahrerlaubnisinhaber aufgrund eines Drogenmissbrauchs die Fahrerlaubnis entzogen, so muss sie vor der Neuerteilung prüfen, ob die Fahreignung wieder vorliegt.

Dies umfasst auch eine Prognose über die Stabilität der erfolgten Änderung der Einstellung und des Verhaltens des Betroffenen zum Drogenkonsum bei Teilnahme am Straßenverkehr. Darüber hinaus ist eine zumindest einjährige Abstinenz von Drogen nachzuweisen.

(tra)

Verwaltungsgericht des Saarlandes

Aktenzeichen 10 L 929/13

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.