-- Anzeige --

Höheres Bußgeld bei Rotlichtverstoß für SUV-Fahrer

Rotlichtverstöße von SUV-Fahrern stuft das Amtgericht als gefährlicher ein als die von kleineren Pkw
© Foto: Reinhold F./panthermedia.net

Wer mit einem SUV über eine rote Ampel fährt, muss unter Umständen mit einem höheren Bußgeld als andere Pkw-Fahrer rechnen. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main hervor.


Datum:
04.07.2022
Autor:
Marie Maier
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei dem Fall, über den die Tagesschau auf ihrer Webseite berichtet, war eine Person in Frankfurt am Main an einer Ampel geblitzt worden, die bereits seit mehr als einer Sekunde auf Rot stand. Die dafür im Bußgeldkatalog festgelegte Regelstrafe von 200 Euro setzte das Gericht auf 350 Euro herauf. Der Grund für diese Entscheidung: SUVs sind gefährlicher als herkömmliche Pkw und damit auch rechtlich gravierender.

Bußgeld und Fahrverbot

Die kastenförmige Bauweise der Fahrzeuge und die „wegen der größeren Bodenfreiheit erhöhte Frontpartie“ in einem SUV führen demnach zu einem höheren Risiko, andere Verkehrsteilnehmende zu verletzen. Das Gericht verhängte außerdem ein einmonatiges Fahrverbot. Der Fahrer hatte bereits mehrere Einträge im Fahreignungsregister des Kraftfahrbundesamts im Flensburg vorzuweisen. Das Urteil ist bislang noch nicht rechtskräftig und kann noch angefochten werden.

Schon jetzt können Lkw-Fahrer, die gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen, strenger bestraft werden als Pkw-Fahrer. Auch sie werden aufgrund ihrer Größe als gefährlicher eingestuft als kleinere Fahrzeuge.

Amtsgericht Frankfurt am Main
Aktenzeichen 974 OWi 533 Js- OWi 18474/22

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.