Parkplatzunfall: Hupen statt zahlen

Ein "Idealfahrer" warnt einen anderen Verkehrsteilnehmer mittels Hupe, um einen Zusammenstoß zu vermeiden
© Foto: tatsushi/stock.adobe.com

Ein Fahrzeug parkt auf einem Parkplatz rückwärts aus und kommt einem stehenden Fahrzeug gefährlich nahe. Darf, soll, muss dessen Fahrer hupen?


Datum:
06.03.2018

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren


Im Fall vor dem Landgericht Dortmund kam es schließlich auch noch zur Kollision beider Fahrzeuge. Es folgte, was fast immer folgt: Die Beteiligten stritten sich um die Haftungsverteilung.

Der Kläger, also der wartende Fahrer, verwies auf Paragraf 17 Abs. 3 StVG und argumentierte, er hafte in keinem Fall, da der Unfall für ihn ein „unabwendbares Ereignis“ im Sinne dieser Vorschrift gewesen sei.

Das Landgericht Dortmund machte dem Kläger einen Strich durch die Rechnung. Die Kollision sei eben nicht unabwendbar gewesen, denn „von einem Idealfahrer ist in dieser Situation zur Vermeidung eines Zusammenstoßes nicht nur zu erwarten gewesen, das andere Fahrzeug zu beobachten, sondern die Hupe zu betätigen sowie mit dem eigenen Fahrzeug wieder anzufahren und damit auszuweichen“.

Es musste also zu einer Haftungsverteilung kommen. Der wartende Fahrer wurde verurteilt, 20 Prozent des Schadens zu übernehmen.

Landgericht Dortmund

Aktenzeichen 1 S 388/16

(tc)

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.