-- Anzeige --

Unfallflucht mit Car-Sharing-Fahrzeug: Was droht dem Verursacher?

Wer bei einem Unfall ein Car-Sharing-Fahrzeug beschädigt und dies nicht meldet, begeht Fahrerflucht
© Foto: Corgarashu_Fotolia

Wer mit einem Car-Sharing-Fahrzeug unterwegs ist, begeht auch dann Unfallflucht, wenn bei dem Unfall nur das gemietete Fahrzeug beschädigt wird. Über den Fall informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltsvereins (DAV).


Datum:
01.01.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auch wenn bei einem Unfall mit einem Car-Sharing-Fahrzeug nur das gemietete Fahrzeug beschädigt wird, begeht der Fahrer, wenn er den Vorfall nicht meldet, Fahrerflucht. Darüber informiert Auto-Medienportal.net unter Berufung auf die DAV. Bei einem „bedeutenden Schaden“ müsse der Fahrzeugführer sogar damit rechnen, den Führerschein los zu sein.

In dem Fall streifte ein Mann mit einem Car-Sharing-Auto auf einer Stadtautobahn an der rechten Leitplanke entlang. An dem Auto entstand ein Schaden von über 8.000 Euro. Obwohl er den Unfall bemerkt hatte, floh der Mann vom Unfallort. Seine Personalien konnten nicht festgestellt werden. Durch Beschluss sollte dem Mann anschließend der Führerschein entzogen werden. Gegen diese Entscheidung wehrte er sich vor Gericht.

Das zuständige Amtsgericht Berlin-Tiergarten schmetterte die Klage jedoch ab. Denn Unfallflucht liege immer dann vor, wenn ein Schaden „an fremden Sachen“ bei einem Unfall entstünde und man sich vom Unfallort entferne. Dies sei auch bei Car-Sharing-Fahrzeugen der Fall, weil der Fahrer gegenüber dem Vermieter Feststellungspflichten unterliege.

Amtsgericht Berlin-Tiergarten

Az: 297 Gs 47/18

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.