-- Anzeige --

Wiedererlangung der Fahreignung durch Entwöhnung und Drogenabstinenz

Suchttherapie und Abstinenz sind Voraussetzungen für die Wiedererlangung der Fahreignung
© Foto: dp@pic/Fotolia

Eine Wiedererlangung der Fahreignung ist erst dann gegeben, wenn der Betroffene nach einer Drogenentwöhnungsbehandlung ein Jahr Drogenabstinenz belegen kann.


Datum:
18.09.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine Wiedererlangung der Fahreignung ist erst dann gegeben, wenn der Betroffene nach einer Drogenentwöhnungsbehandlung ein Jahr Drogenabstinenz belegen kann.

Als für die Wiedergewinnung der Fahreignung relevanter Abstinenzzeitraum kommt dabei nur ein nach der Entgiftungs- und Entwöhnungsphase liegender Abstinenzzeitraum in Betracht.

Die Entwöhnungsbehandlung ist nicht zu verwechseln mit der Entzugsbehandlung, mit der die akute Entgiftung des Körpers vom Suchtstoff bewirkt wird. Das Fehlen einer Entgiftungs- oder Entwöhnungsbehandlung kann als prognostisch ungünstig angesehen werden.

(tc)

Verwaltungsgerichtshof München

Aktenzeichen 11 ZB 14/808

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.