-- Anzeige --

Winterdienst ist von 7 bis 20 Uhr Pflicht

Wenn Hauseigentümer andere Personen damit beauftragen, Schnee zu schippen, müssen sie trotzdem ein Auge darauf haben, ob diese das richtig machen
© Foto: Momanuma/stock.adobe.com

Wenn es schneit, müssen Hauseigentümer Gehwege und Eingänge räumen. Was ist dabei zu beachten?


Datum:
30.11.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei Schnee und Eis müssen Haus­eigentümer sich darum kümmern, dass die Wege vor ihrer Tür nicht zu Rutschpartien werden. Der Gehweg vor dem Haus, der Hauseingang und meist auch der Weg zu den Mülltonnen müssen sicher sein. Darauf weisen die Juristen vom Deutschen Anwaltsregister hin.

Wann gilt die Pflicht, vor dem Haus Schnee zu schippen und zu streuen? Montags bis samstags gebe es die Räumpflicht zwischen 7 und 20 Uhr, an Sonn- und Feiertagen könne man ein bis zwei Stunden später beginnen. Sollte es in dieser Zeit erneut schneien oder frieren, muss laut Anwaltsregister „nach­gearbeitet“ werden. Die genauen Regelungen sind in den Orts­satzungen von Gemeinden und Städten enthalten.

In Miets­häusern könne der Eigentümer das Schneeräumen an die Mieter übertragen, aber das müsse ausdrücklich im Mietvertrag festgehalten sein. Sollte der Eigentümer jemanden beauftragen, Schnee zu räumen, müsste er trotzdem kontrollieren, ob die Bewohner oder die Räum­dienste auch daran denken.

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.