Montag, 06. April 2020

14.01.2020Nachrichten

drucken email

Rechts geblinkt – links abgebogen

In Ravensburg touchierte ein Fahrschulauto ein anderes Auto, das bereits zum Überholen angesetzt hatte
© Foto: benjaminnolte/Fotolia

Am vergangenen Samstagabend befanden sich eine Fahrschülerin und ihre Fahrlehrer in Ravensburg auf einer Übungsfahrt, als der Fahrlehrer die Anweisung gab, an der nächsten Kreuzung nach links abzubiegen. Wie das Polizeipräsidium Ravensburg berichtet, verstand die Fahrschülerin ihren Fahrlehrer wohl falsch, setzte den Blinker nach rechts und wollte auch in diese Richtung weiterfahren.

Um dies zu verhindern, griff ihr Ausbilder ein. Er lenkte das Fahrschulauto – ohne den Richtungswechsel noch einmal anzuzeigen – nach links. Zeitgleich hatte ein Dacia-Fahrer, der bislang hinter dem Fahrschulfahrzeug fuhr, bereits dazu angesetzt, links zu überholen, berichtet die Polizei. Weder die Insassen des Fahrschulautos noch der Dacia-Fahrer konnten deshalb die Kollision verhindern. Beide Autos stießen seitlich zusammen.

Durch den Aufprall wurde niemand verletzt, ist in der Pressemitteilung der Polizei zu lesen. Es sei aber ein Sachschaden von insgesamt rund 17.000 Euro entstanden.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 4/20

Titelbild