Samstag, 07. Dezember 2019

08.08.2019Nachrichten

drucken email

TÜV Rheinland gibt Sprit-Spar-Tipps

Spritpreis
Wer spritsparend unterwegs sein will, sollte die Tipps des TÜV Rheinland beherzigen
© Foto: dpp-Autoreporter/zm

Überflüssige Dachladung und Aufbauten erhöhen den Luftwiderstand und führen deshalb zu einem erhöhten Spritverbrauch. Darauf macht der TÜV Rheinland in einer aktuellen Pressemitteilung aufmerksam. Vor allem in Hinblick auf den Umweltschutz könnten Autofahrer mit der richtigen Ladung ihren Beitrag leisten. Gleiches gelte für zu geringen Reifendruck und das falsche Reifenprofil. Wer beispielsweise im Hochsommer mit Winterreifen und vollgepacktem Kofferraum herumfahre, verbrauche unnötig Sprit, warnen die Experten.

Fahrstil hat Auswirkungen auf Spritverbrauch

Auch der Fahrstil eines Pkw-Fahrers habe Einfluss auf den Spritverbrauch. Wer beispielsweise stets im mittleren Drehzahlbereich bei rund 2.500 Umdrehungen in den nächsthöheren Gang schalte, sei zügig unterwegs ohne dabei das Gaspedal voll durchdrücken zu müssen. Dies sei eine effektive und sparsame Fahrmethode, schreibt der TÜV Rheinland.

Das Auskuppeln bei Gefälle sei hingegen nicht zu empfehlen, da sich dabei das Fahrzeugverhalten zulasten der Stabilität ändere. Außerdem bremse ein eingelegter Gang bei einem starken Gefälle automatisch ab. Den Einsatz eines Tempomats auf Autobahnen und Landstraßen empfehlen die Experten des TÜV hingegen. Denn eine gleichmäßige und konstante Geschwindigkeit wirke sich positiv auf den Spritverbrauch aus.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 12/19

Titelbild