-- Anzeige --

Viel Neues auf dem Sachsenring

Der Schaltassistent Pro stieß auf großes Interesse
© Foto: Andreas Grünewald

Eine Fortbildung mit vielfältigen Programmpunkten hat der Landesverband Sächsischer Fahrlehrer auf dem Sachsenring veranstaltet.


Datum:
28.08.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Um die mehr oder weniger schnelle Fahrt auf der Rennstrecke, das Kennenlernen intelligenter Fahrerassistenzsysteme und die Erprobung von Plug-In-Hybriden im Realverkehr ging es bei der Motorrad-Fortbildung des Landesverbandes Sächsischer Fahrlehrer am Sachsenring.

Neben den Motorradthemen hatten die Veranstalter auch einen Fahrschulwagen von Audi zur Verfügung gestellt, um auf den Übungspisten des Verkehrssicherheitszentrums die Eingriffsmöglichkeit des Fahrlehrers von der rechten Seite aus zu trainieren. Dynamische Brems-/Ausweichübungen standen genauso im Vordergrund wie die Nutzung der Dynamikplatte.

Im Theorieteil ging es um Fachvorträge zum Thema Elektromobilität und autonomes Fahren in der nächsten Zeit. Die Teilnehmer konnten außerdem einen autonom wirkenden Fußgängerkollossionsschutz in Verbindung mit einer Lichtzeichenanlage live in der Boxengasse bei einem Fahrversuch beobachten. Interessant war auch der Fachvortrag zum Thema "Lebensrettende Sofortmaßnahmen".

Aber auch im Zweiradbereich gab es viel Neues zu erfahren und auszuprobieren. BMW hatte drei mit ESA-Fahrwerk ausgestattete Maschinen zur Verfügung gestellt, die die Teilnehmer intensiv testen konnten. Dabei interessierten sich die Fahrlehrer besonders für den Schaltassistent Pro. Damit kann ohne spürbare Zugkraftunterbrechung das Hoch- und Herunterschalten ohne Kupplungsbetätigung realisiert werden. Aber auch das LED-Licht der brandneuen R 1200 R war zur Ausfahrt am ersten Abend eindrucksvoll zu erfahren.

Sehr gut kam auch das Training mit den von Volkswagen und Audi zur Verfügung gestellten Fahrzeugen an. Matthias Lorenz, Fachreferent der Volkswagen AG, stand dabei sowohl bei den theoretischen Vorträgen als auch beim praktischen Training mit dem Golf GTE und den verschiedenen Fahrerassistenzsystemen mit Rat und Tat zu Seite.

Besonders der Trailer Assist vom neuen VW Passat, der ein assistiertes Fahren mit einer Zugkombination möglich macht, war für die Fahrlehrer interessant. Aber auch der autonome Bremsassistent des Volkswagen „up!“ war recht gewöhnungsbedürftig, galt es doch völlig reaktionslos auf ein Hindernis zuzufahren, um die selbstständige Vollbremsung des kleinen Volkswagens zu erleben. Für die etwas dynamischeren Übungen hatte der Fahrschul-Experte von Audi Bend Nentwig einen neuen Audi TT mit dem neuen TFT Display und einen Audi e- tron sowie einen A3 Sportback mit Fahrschul-Ausstattung nach Sachsen mitgebracht.

Im Vordergrund stand aber das Fahren mit den eigenen Motorrädern, beispielsweise bei einer Ausfahrt auf den Fichtelberg – und natürlich auch auf der Rennstrecke.

Andreas Grünewald

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.