Donnerstag, 25. April 2019

12.04.2019Nachrichten

drucken email

WLTP-Delle bei Audi scheint überstanden

Mit dem Absatz von Fahrzeugen in Deutschland ist Audi weitestgehend zufrieden
© Foto: Auto-Medienportal.Net/Axel F. Busse

Im vergangenen Monat hat die Audi AG weltweit rund 182.750 Fahrzeuge verkauft. Das berichtet Auto-Medienportal.net. Die sei nur ein kleines Minus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, das wohl noch durch die Belastungen auf die WLTP-Umstellung zu erklären sei.

Plus auf deutschem Markt

Insgesamt habe Audi im ersten Quartal des Jahres 447.250 Fahrzeuge ausgeliefert. Das sei ein weltweiter Rückgang von 3,6 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum. Über Bestwerte durfte sich der Ingolstädter Autobauer trotzdem in China und in den USA freuen. Auch auf dem Heimatmarkt Deutschland stehe ein Plus. Vor allem der Absatz des neuen Audi e-tron, des neuen A1, des neuen Q3 sowie des Q2 hätten hier für das Wachstum gesorgt. Absatzrückgänge musste Audi hingegen in den Regionen Südamerika und Asien-Pazifik hinnehmen.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 4/19

Titelbild