Montag, 27. Januar 2020

02.10.2019Nachrichten

drucken email

Zwei Schwerverletzte nach Überholvorgang

Rettungshubschrauber, Sanitäter
Eine schwerverletzte Autofahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht werden (Symbolfoto)
© Foto: [M] Patrick Seeger / dpa / picture alliance

Am frühen Dienstagnachmittag befuhr ein Fahrschulauto die Hornsche Straße in Lippe. Einem BMW-Fahrer, der dem Fahrschulwagen folgte, war dessen ordnungsgemäße Fahrweise wohl zu langsam, weswegen er das Fahrschulauto überholte. Darüber berichtet die Polizei Lippe in einer Pressemitteilung.

Beim Wiedereinscheren nach dem Überholvorgang habe der 32-jährige BMW-Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam ins Schleudern, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Kia, berichtet die Polizei.

Unfall fordert zwei Schwerverletzte

Durch den Aufprall wurde die 52-jährige Kia-Fahrerin schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen werden. Auch der BMW-Fahrer wurde verletzt worden und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Der Fahrschüler und der Fahrlehrer im Fahrschulauto konnten rechtzeitig bremsen und blieben unverletzt.

(ts)

 

Aktuelle Magazin-Ausgabe

Ausgabe 1/20

Titelbild