-- Anzeige --

Abends tanken zahlt sich aus

Der ADAC empfiehlt, das Sparpotenzial beim Tanken durch die Wahl des richtigen Zeitpunkts zu nutzen
© Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress/picture-alliance

Wer erst in den Abendstunden an die Zapfsäule fährt, spart im Durchschnitt zwölf Cent pro Liter. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Auswertung des ADAC.


Datum:
13.08.2022
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
2 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Für die Fahrer von Benzinern ist das Sparpotenzial beim Tanken durch die Wahl des richtigen Zeitpunkts in den vergangenen Monaten größer geworden. Wie eine aktuelle ADAC-Hochrechnung zeigt, können Autofahrer rund zwölf Cent je Liter Super E10 sparen, wenn sie abends statt morgens tanken. Noch im Mai lag das Sparpotenzial für Benziner bei etwa zehn Cent. Etwas kleiner sind laut Pressemitteilung des ADAC hingegen die Sparmöglichkeiten der Diesel-Fahrer geworden. Wer abends Diesel tankt, zahlt ebenfalls zwölf Cent je Liter weniger als am Morgen. Im Mai waren es noch 16 Cent je Liter.

Sieben regelmäßige Preisspitzen, die sich über den ganzen Tag verteilen, hat der ADAC ermittelt. Teuerster Zeitpunkt zum Tanken ist morgens kurz nach 7.00 Uhr. Zwischen 5.00 und 11.00 Uhr schwanken die Preise recht stark und liegen fast immer über dem Niveau des restlichen Tages. Ab Mittag sinken die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel in regelmäßigen Wellenbewegungen tendenziell bis gegen 22 Uhr. Die niedrigsten Tagespreise werden zwischen 20 und 22 Uhr erreicht. Aber auch der Zeitraum zwischen 18 und 19 Uhr ist bereits relativ günstig.

Wer die Preisdifferenzen an der Tankstelle nutzt, kann laut ADAC viel Geld sparen. Bei einer 50-Liter Tankfüllung zahlen Autofahrer bis zu sechs Euro weniger, wenn sie zu günstigen Zeiten zur Tankstelle fahren.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


W.Krüger

23.08.2022 - 07:50 Uhr

Hallo Fahrschule Team, ich habe das Problem, das ich kein einzigen Artikel vollständig lesen kann, da immer nur die Überschrift des Artikel da ist sowie die Lesedauer, aber danach kein Text erscheint und das weder auf meinem Android noch auf meinem Apple. LG W.Krüger Fahrlehrer aus Berlin .


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.