-- Anzeige --

ADAC-Preisvergleich: Tanken in Hamburg und Thüringen am teuersten

Rekordpreise machen den Besuch an der Tankstelle derzeit besonders schmerzhaft
© Foto: Aral

Unter den steigenden Kraftstoffpreisen leiden nicht nur viele Privatpersonen, auch Fahrschulen sind gezwungen die Tanks zu füllen. Der ADAC hat die Preise analysiert und herausgefunden, wo im Bundesgebiet Tanken im Vergleich teurer und günstiger ist.


Datum:
16.03.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Noch vor wenigen Wochen wären Kraftstoffpreise jenseits der Zwei-Euro-Marken als „Schwarzmalerei“ abgetan worden. Nun bewegen sich Diesel und Benzin seit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine auf Rekordniveau und ein Ende der Preisspirale ist nicht in Sicht. Doch auch, wenn deutschlandweit Allzeithochs erreicht werden, gibt es teils große preisliche Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern, wie der ADAC in einer aktuellen Erhebung herausgefunden hat.

Der Liter E10 ist im Schnitt in Sachsen am günstigsten. Mit einem aktuellen Durchschnittspreis von 2,158 Euro pro Liter liegt er aber dennoch deutlich über dem Preis im Februar (1,744 Euro). Unwesentlich teurer ist es in Berlin und Hessen. Das Super-Schlusslicht ist Hamburg. Hier kostet der Liter Super E10 laut aktueller Erhebung im Schnitt 2,210 Euro.

Als kleine Entschädigung dafür kommen Dieselfahrer in Hamburg dagegen fast schon günstig davon. Mit einem Literpreis von 2,280 Euro liegt das Bundesland in dieser Liste auf Platz zwei hinter Rheinland-Pfalz mit einem Preis von 2,266 Euro pro Liter Diesel. Zum Vergleich: Im Februar war Diesel rund 60 Cent günstiger. Besonders tief in die Tasche müssen Fahrer eines Selbstzünders gerade in Thüringen greifen. Dort erwartet die Fahrer durchschnittlich der Wert von 2,311 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.