-- Anzeige --

Autofahrer standen vergangenes Jahr 333.000 Stunden im Stau

Autofahrer standen vergangenes Jahr 333.000 Stunden im Stau
Letztes Jahr kam es auf deutschen Autobahnen zu insgesamt 474.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 733.000 Kilometern
© Foto: dpp-Autoreporter

In einer aktuellen Analyse hat der ADAC das Stauvorkommen auf deutschen Autobahnen untersucht und nun die Ergebnisse veröffentlicht.


Datum:
06.02.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Staubilanz für das Jahr 2022 zeigt: Deutsche Autofahrer stehen weiterhin viel zu lange in Staus. Dennoch bewegt sich das Stauniveau immer noch unter dem Vor-Corona-Wert. Insgesamt 333.000 Staustunden zählt der ADAC für das Jahr 2022, im Jahr zuvor waren es noch 346.000.

Die Gesamtzahl der Verkehrsstörungen auf deutschen Autobahnen beziffert der Automobilclub für 2022 in einer aktuellen Pressemitteilung auf 474.000 Staus und Situationen mit stockendem Verkehr. Die Gesamtlänge dieser Ereignisse summiert sich auf rund 733.000 Kilometer. Obwohl diese Zahlen alles andere als erfreulich sind, bewegt sich der Wert aufgrund der zum Vorjahr um zehn Prozent gestiegenen Fahrleistung auf deutschen Autobahnen im erwarteten Rahmen.

Der staureichste Tag 2022 war der Donnerstag, an dem es im Schnitt rund 1.200 Staustunden gab. Zum Vergleich: 2019 belegte der Mittwoch mit immerhin 1.850 Staustunden durchschnittlich den ersten Rang. Die Autobahn mit den Rekord-Staus war 2022 die A8. So gab es am 23. Juli zwischen Rosenheim und Bad Reichenhall (Richtung Salzburg) einen Stau mit einer Gesamtlänge von 44 Kilometern, knapp dahinter einen Stau auf der A8 Stuttgart Richtung München zwischen Burgau und Dachau mit immerhin 40 Kilometern. Das höchste Verkehrsaufkommen stellte der ADAC für Freitag, den 30. September fest, den viele Deutsche für ein langes Wochenende nutzten. Wie in den letzten Jahren waren auch 2022 vor allem Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg von Staus betroffen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.