Autonome Autos sind vielen zu teuer

Der durchschnittliche Neuwagenkäufer würde zwischen 22.000 und 34.000 Euro für ein autonomes Auto ausgeben
© Foto: Daniel Naupold/Keystone/dpa/picture-alliance

Die Zahlungsbereitschaft für autonome Autos ist bei vielen potenziellen Käufern eher gering. Ein Großteil würde noch nicht mal einen kleinen Aufpreis akzeptieren.


Datum:
11.09.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

1 Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Ein durchschnittlicher Neuwagenkäufer wurde zwischen 22.000 und 34.000 für ein autonom fahrendes Auto ausgeben. Das ist das Ergebnis einer norwegischen Metastudie, die mehrere internationale Untersuchungen zur Zahlungsbereitschaft von Verbrauchern ausgewertet hat. Auf die Studie macht jetzt die Zeitschrift Autoflotte in ihrer Onlineausgabe aufmerksam.

Einen Aufpreis von 850 Euro bis 6.000 Euro gegenüber konventionellen Fahrzeugen würden Kunden für ein autonomes Auto hinnehmen. 20 Prozent der Befragten würden sogar bis zu 8.500 Euro mehr zahlen. Allerdings zeigt die Studie auch: 30 Prozent der Umfrageteilnehmer sind unter keinen Umständen bereit, einen Aufpreis für derartige Fahrzeuge zu akzeptieren.

Autonom fahrende Autos werden mit den Jahren wahrscheinlich billiger

Wie Autoflotte berichtet, schließen die Verfasser der Studie aus diesem Ergebnis, dass autonome Fahrzeuge für eine Mehrheit der Käufer zunächst wohl zu teuer sein werden. Gleichzeitig nehmen sie an, dass die Kosten mit wachsender Verbreitung der Autos sinken und sie sich so besser verkaufen könnten.

HASHTAG


#Autonomes Fahren

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


Matthias Wenninger

13.09.2020 - 23:25 Uhr

Ein falsches Verständnis davon, wie autonome Autos zuerst mal verfügbar sein werden: als Robotaxi werden sie zuerst da sein. Und in Folge hat man es nicht mehr nötig, ein Auto selbst zu besitzen. Man sieht, die denken in alten Ansätzen…


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.