-- Anzeige --

Bildergalerie: Fahrlehrerkongress - Vorträge & Abendveranstaltung

Kongressteilnehmer von oben
Rund 1.600 Teilnehmer besuchten den 9. Deutschen Fahrlehrerkongress 2023 in Berlin.
© Foto: TECVIA/Sarah Jabs

Ein Key-Note-Speaker des 9. Deutschen Fahrlehrerkongress war Prof. Manfred Spitzer. In seinem Vortrag stellte er klar, dass die vielbesungene Digitalisierung des Unterrichts kein Allheilmittel ist. Neben zahlreichen unterhaltsamen Vorträgen begeisterte auch die Abendveranstaltung mit reichhaltigem Buffet und Live-Band.


Datum:
17.11.2023
Autor:
Gerhard Grünig
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ist digitaler Unterricht Teufelszeug?

Vier Dialogforen zum Wissens- und Erfahrungsaustausch, eineinhalb Tage Kongress mit unterhaltsamen, informativen und Beiträgen die zum Nachdenken anregten sowie eine Abendveranstaltung mit gut 1.600 Gästen – das war der 9. Deutsche Fahrlehrerkongress in Berlin maximal destilliert.

Zu den Dialogen mit dem höchsten Diskussionspotenzial gehört sicher der von Volker Uflacker von der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. Uflacker informierte über die veränderten Prüfungsvorgaben der BKF-Aus und Weiterbildung ab 2024. Die Pläne des BMDV führten zu lebhaften Diskussionen unter den Dialogteilnehmern.

Weitere Themen, die zu intensiven Diskussionen führten waren die automatisierte Fahrfunktionen und die alternativen Antriebsformen. Die künftigen Möglichkeiten sind mannigfaltig, bis sich der richtige Weg abzeichnet, wird es nach den auf dem Kongress gehörten Ausführungen noch eine Weile dauern. Trotz der Probleme ist die Stimmung in der Branche grundsätzlich gut. Den rund 45.000 Fahrlehrern in Deutschland wird die Arbeit so schnell nicht ausgehen, so die Stimmen aus der Branche. Wichtig zu wissen: Die Zahl der ausgestellten Führerscheine steigt nach wie vor an, auch wenn sich das Auto in der Generation Z immer mehr vom Statussymbol zum reinen Transportmittel wandelt.

Tanz & Unterhaltung bei der Abendveranstaltung

Dennoch steht die Branche vor großen Herausforderungen: Schaltgetriebe sterben aus, Komfort- und Assistenzsystemen nehmen vehement zu, der digitale Unterricht wird heiß diskutiert, die demographische Entwicklung mit einer Überalterung der Gesellschaft wirft ihre Schatten voraus. Dass die Branche ihre gute Laune nicht verloren hat und mit den zahlreichen Herausforderungen umzugehen weiß, hat sich beim 9. Fahrlehrer-Kongress wieder einmal gezeigt. Und wer hart arbeitet, darf auch ausgelassen feiern. Auch dazu bot die Abendveranstaltung in Berlin ausreichend Gelegenheit. Da durfte unter der Klängen eines DJs und der starken Performance der Live-Band "ever so" ausgiebig getanzt werden.

Impressionen zum Kongress, den Dialogen und zur Abendveranstaltungen haben wir Ihnen in zwei Bildergalerien zusammengestellt.


9. Deutscher Fahrlehrerkongress 2023 - Kongress und Abend

Fahrlehrerkongress Bühne Bildergalerie


9. Deutscher Fahrlehrerkongress 2023 - Dialoge

Willkommenschild in Foyer Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.