-- Anzeige --

Bußgeld im Urlaub: Lieber gleich zahlen

Bußgeld
Strafzettel im Ausland: So einfach vergessen ist dieser nicht
© Foto: Goslar Institut

Wenn das Bußgeld im Urlaub nicht gleich vor Ort fällig wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass bald ein Brief mit der entsprechenden Forderung daheim im Briefkasten steckt. Was es bei Knöllchen im Ausland zu beachten gibt, erklärt das Goslar Institut.


Datum:
24.07.2023
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
2 min
1 Kommentare

-- Anzeige --

Forderungen aus dem Ausland können auch in Deutschland eingefordert werden: Nach dem sogenannten EU-Vollstreckungsübereinkommen können nämlich Strafen ab 70 Euro EU-weit vollstreckt werden. „Dabei addieren sich dann zu dem ursprünglichen Bußgeld die anfallenden Verwaltungskosten hinzu“, schreibt das Institut. Werde der Strafzettel weiterhin nicht beachtet, müssten Autofahrer bei einer erneuten Einreise in das betreffende Land befürchten, dass die Geldbuße dort von Ihnen eingefordert wird. Dies könne etwa bei einer Verkehrskontrolle geschehen.

Rabatt für Frühzahler

Oft sei es unkomplizierter das Knöllchen gleich vor Ort zu bezahlen, rät das Goslar Institut. Zudem gebe es schon mal Rabatte für „Frühzahler“: in Italien 30 Prozent bei Bezahlung innerhalb von fünf Tagen, in Spanien sogar 50 Prozent Nachlass bei Bezahlung innerhalb von 20 Tagen. Wer in Griechenland innerhalb von zehn Tagen überweise, bekomme auch dort die Hälfte nachgelassen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Tester

26.07.2023 - 10:11 Uhr

Testkommentar


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.