-- Anzeige --

Dämpfer für die Automobilindustrie

Im vergangenen Monat registrierte das Kraftfahrtbundesamt 236.393 Neuzulassungen
© Foto: M. Schuckart/Fotolia

Nach vier Wachstumsmonaten in Folge verzeichnete das Kraftfahrtbundesamt im Juli 2021 einen Rückgang der Neuzulassungen von 24,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Trotzdem gibt es auch gute Neuigkeiten.


Datum:
05.08.2021
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie das KBA meldet, wurden im vergangenen Monat 236.393 Neuwagen zugelassen – das bescherte dem deutschen Automarkt die erste rückläufige Entwicklung seit Monaten. Vergleicht man die Gesamtzulassungen der ersten sieben Monate, wirkt der Einbruch eher wie ein Ausreißer. Mit 1.627.282 Neuzulassungen liegt der Markt noch 6,7 Prozent über dem Vorjahresniveau. Von den guten Ergebnissen vor der Corona-Krise sind die Hersteller aber noch weit entfernt.

Klare Favoriten

Trotz rückläufiger Zahlen bleibt die klare Dominanz der SUV und Geländewagen bestehen. Rund jedes dritte in Deutschland neu zugelassene Modell ist ein höhergelegtes Fahrzeug, dahinter liegen die Kompaktklasse mit 18 Prozent und mit 14,5 Prozent das Kleinwagensegment. Zu den größten Gewinnern des Monats Juli gehört der US-amerikanische Elektrofahrzeughersteller Tesla (+140,9 %), hohe Einbußen mussten beispielsweise Ford (-47,8 %) und Mercedes-Benz (-37,6 %) wegstecken. Einen großen Beitrag zu den negativen Ergebnissen dürfte die derzeitige Halbleiterknappheit und die daraus resultierenden Produktionsprobleme leisten.

Alternative Zukunft

Blickt man auf die verschiedenen Antriebsarten der 236.393 neuen Modelle, scheint ein klarer Trend erkennbar. Während sowohl Diesel als auch Benziner an Boden verloren haben, wächst das Interesse an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Vollelektrische Pkw (BEV) konnten zulegen und machen inzwischen 10,8 Prozent der neuen Fahrzeuge aus, rund 70.000 Fahrzeuge beziehungsweise 29,5 Prozent sind mit einem Hybridantrieb ausgestattet.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.